Ha´apai-Gruppe

KML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Ha´apai

loading map - please wait...

Ha´ano: -19.663449, -174.289102
Foa: -19.745962, -174.296339
Lifuka: -19.818804, -174.348947
Pangai: -19.816870, -174.354294
´Uoleva: -19.847234, -174.404134
`Uiha: -19.900630, -174.404134
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Ha´ano
Ha´ano:

Diese unglaublich saubere und gepflegte Insel ist 6,6 Quadratkilometer groß und hat 730 Einwohner. Es gibt vier Dörfer und natürlich auch schöne Strände. Im nördlichen Teil der Insel findet man wieder einige Königsgräber.

Ha'ano, Ha'apai, Tonga
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Foa
Foa:

Diese Insel liegt geradewegs nörlich von Lifuka. Sie ist durch einen Damm mit der Hauptinsel verbunden. Die Hauptattraktionen sind hier der wundervolle Strand im äußersten Norden, sowie ein alter Grabhügel, der auch im Norden liegt (ca. 500 m abseits der Straße). Im Inselinneren kann man wildes Buschland erkunden und an der Küste von Lotofoa kann man einige interessante Höhlen und Steinformationen sehen.

Foa, Ha'apai, Tonga
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Lifuka
Lifuka:

Lifuka ist die Hauptinsel der Ha´apai-Gruppe. Hier befindet sich die größte Siedlung der Inselgruppe, sowie der Hafen und Flughafen.
Auf Lifuka gibt es mehrere Guesthouses, eine Bank, Post und Telekom-Office.
Lifuka wird mit ziemlicher Sicherheit Ihr Ausgangspunkt für die Erkundung der Ha´apai-Gruppe sein.

Lifuka ist fast ausschließlich mit Plantagen überzogen: Mangos, Papayas, Maniok, Yams und natürlich Kokosnüsse. Es ist also nicht weiter ineressant, auf Lifuka oder an der Küste zu spazieren.

1,2 Km südlich von Pangai findet sich eine Kreuzung. Wenn man dort Richtung Osten abbiegt, kommt man zu einem Schild, welches die Velata Festung beschreibt. Das Festung wurde 1820 von Laufilitonga, dem letzten Tu´i von Tonga von Ha´apai als Schutz gegen die Taufa´ahau-Dynasie gebaut. Allerdings unterlag Laufilitonga 1826 der Streimacht der Taufa´ahau. Die Festung ist allerdings heute nicht mehr von normalem Wald zu unterscheiden; von vage erkennbaren Graten einmal abgesehen.

Lifuka, Pangai, Ha'apai, Tonga
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Pangai
Pangai:

Dies ist die Hauptstadt von Lifuka und nicht zuletzt auch von Ha´apai. Die Einwohnerzahl beträgt ca. 3000. Dies ist DER Ausgangspunkt für Erkundungen der Ha´apai-Gruppe.
Es befinden sich (maximal 5-10 Minuten Fußmarsch auseinander) hier alle wichtigen Einrichtungen:
Post, Bank, Telekom, Büro von Royal Tongan Airlines, Polizei
Außerdem gibt es hier jede Menge Guesthouses: Empfehlen möchte ich FIFITAS Guesthouse, wegen der tollen Gerichte und des Familienanschlusses, sowie LINDSAYS Guesthouse: Es liegt etwas außerhalb (direkt neben der Bäckerei), aber direkt in einem Garten, in dem Papayas, Mangos, Bananen und Brotfrüchte wachsen. Außerdem gibt es hier warmes Wasser (es ist auch mal ganz schön, wenn auch nicht notwendig, warm duschen zu können) !

Im Gegensatz zu Nuku`alofa gibt es hier keine Restaurants. Man kann jedoch in den Guesthouses anfragen: Für gewöhnlich bekommt man dort ein tolles Essen.

Kirchen:

Paingai ist eine Kirchgänger-Gesellschaft; ich habe 12 Kirchen bei einem kleinen Rundgang gezählt (und das bei 3000 Einwohnern !).
Wie schon bei den Infos über Nuku´alofa erwähnt, lohnt es sich, an einem Sonntag eine Predigt mitzuhören. Die Tongaer singen einfach toll !

Königlicher Palast:

Der königliche Palast ist gegenüber der katholischen Kirche und wenig spektakulär. Wenn der König sich in Pangai aufhält, ist die Straße oft gesperrt, sodaß man über das Rugbyfeld ausweichen muß...

Shirley Baker Monument und europäischer Friedhof:

Ungefähr 800 Meter nördlich von Pangai liegt das Grab und Monument von Reverend Shirley Baker, Tongas erster Ministerpräsident und Berater von König George Tupou I.
Das Monument ist vom sogenannten Europäischen Friedhof umgeben, auf dem einige Gräber von deutschen und englischen Händlern und Missionaren aus dem 19. Jahrhundert zu finden sind.

Pangai, Ha'apai, Tonga
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
´Uoleva
`Uoleva:

Diese unbewohnte Insel liegt weniger als einen Kilometer südlich von Lifuka. Es wachsen dort fast ausschließlich Kokosnußpalmen. Die Insel ist von schönen, friedvollen, weißen Sandstränden umgeben. "Pacific Islands Monthly" beschreibt die Strände an der Nordküste `Uolevas als die schönsten Strände Tongas !
Im nordwesten der Insel liegen fansastische Schnorchelgründe ! - Ich selbst sah dort einen fliegenden Fisch, einen kleinen Hai und sogar eine Meeresschildkröte. Wer hier Urlaub machen möchte, sollte unbedingt eine Unterwasserkamera mitnehmen !

Auf `Uoleva befindet sich das Captain Cook Beach Resort von Soni Kaifoto. Die Preise sind im Rahmen, allerdings ist hier z.Zt. keine Dusche vorhanden !

Um nach `Uoleva zu gelangen kann man vom Südzipfel Lifukas bei Ebbe über das Riff gehen (Vorsicht: Man unterschätzt mit Gepäck oft die Schwierigkeit eine oder mehr Stunden über Sand zu laufen !). Es ist aber auch möglich mit dem Boot nach `Uoleva zu gelangen: In der Tourist-Office nach Soni Kaifoto fragen; die Fahrt (einfach) kostet 15 TON$ (oder ein wenig handeln !) !

Uoleva, Ha'apai, Tonga
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
`Uiha
`Uiha:

`Uiha hat zwei Dörfer: `Uiha mit dem "Haupthafen" und Felemea ungefähr 1,5 Km weiter südlich.
Die Insel ist sehr sauber und nur selten treffen Touristen ein.

Am 26. Januar 1863 verließ die Margarita Peru und wurde nie wieder gesehen:
Zu der Zeit, als gereade eine Predigt abgehalten wurde, kam ein Schiff in den Hafen und nahm einige Insulaner an Bord. Als die Familien dieses jedoch merkten, schmissen sie mit Eisentöpfen und versuchten, das Schiff dazu zu bewegen, wieder in den Hafen zu fahren. Sie täuschten dabei vor sebst auch mitkommen zu wollen ! - Der Plan funktionierte; das Schiff wurde besetzt, die Gefangenen befreit und schließlich wurde das Schiff (vielleicht die Margarita?) zerstört.

Royal Tombs:
In der Dorfmitte von `Uiha befindet sich ein würdevoller Friedhof, auf dem sich königliche Gräber befinden. 1988 wurden drei relativ unbekannte Mitglieder der königlichen Familie umgebettet.

Uiha, Ha'apai, Tonga